Die besten Strandstädte nördlich von Boston

Vielleicht nicht so bekannt oder beliebt wie die Küstenorte an der South Shore, bieten diese Orte an der North Shore dennoch einige der erstaunlichsten Aussichten im ganzen Bundesstaat und beherbergen Schutzgebiete und Reservate, die einige der besten Naturerlebnisse im ganzen Bundesstaat bieten.

Marblehead

Der 18 Meilen nördlich von Boston gelegene Hafen von Marblehead beherbergt eine der schönsten Ansammlungen von Segelschiffen und war Start- und Zielhafen für viele internationale Regatten. Marblehead wird oft als die „Segelhauptstadt der Welt“ bezeichnet. Mit seinen zahlreichen Parks, Spielplätzen, Stränden, Naturschutzgebieten und Wanderwegen bietet die Stadt sowohl Einwohnern als auch Besuchern eine Fülle von Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Devereaux Beach ist der beliebteste Strand in Marblehead und verfügt über einen über 5 Hektar großen Sandstrand, Picknicktische, einen Spielplatz und 2 Pavillons mit Grills. Die Gegend ist ideal für alle, die gerne Boot fahren und segeln, und auch für Familien mit Kindern ist sie eine einladende und aktive Gemeinde.

Ipswich

Zirka 30 Meilen nordöstlich von Boston bietet Ipswich eine Kombination aus Wäldern, Feldern, Sümpfen, Dünen, Ackerland und Stränden. In dieser ländlichen Umgebung können Sie einen Panoramablick auf den Fluss und das Meer genießen. Der Strand von Crane wird oft als „einer der landschaftlich schönsten Strände in ganz Neuengland“ bezeichnet. Die vielen Naturschutzgebiete in Ipswich bieten Einwohnern und Touristen eine Fülle von Erholungsmöglichkeiten. Fast ein Drittel des Stadtgebietes besteht aus geschützten Salzwiesen und Flussmündungen, was die Bebauung einschränkt und die Freiflächen und schönen Aussichten bewahrt. Ipswich ist außerdem eine der größten Muschelerzeugerstädte im Bundesstaat Massachusetts. Für alle, die die Natur und einen Lebensstil im Freien lieben, bietet Ipswich eine wunderbare Umgebung, die es zu erkunden gilt. Die guten Schulen und die schöne Kolonialarchitektur machen Ipswich zu einer perfekten kleinen Strandstadt, in der man mit der Familie wohnen oder im Sommer seinen Urlaub verbringen kann, denn es gibt viele saisonale Mietobjekte.

Rockport

Rockport ist eine Küstengemeinde, in der viel los ist. Von den Kammermusik- und Bluesfestivals bis hin zu den Waterfront- und Schooner-Festivals und natürlich dem alljährlichen Hummerfest des Rotary Clubs. Mit seinem magischen Licht hat Rockport Künstler wie Winslow Homer angezogen. Kunsthandwerker finden in Rockport einen besonderen Ort zum Leben und Arbeiten. Rockport bietet alles, was das Herz eines Einwohners oder Touristen höher schlagen lässt. Kilometerlange Strände, Wälder und Lichtungen und natürlich wunderbare kleine Geschäfte machen Rockport zu einem angenehmen Ort zum Leben oder Urlaub machen. Gloucester

Plum Island

Plum Island ist eine kleine Barriereinsel vor der äußersten Nordostküste von Massachusetts und gehört zu Newbury, Newburyport, Rowley und Ipswich. Die Wohngebiete von Plum Island liegen hauptsächlich in Newbury und Newburyport. Die Insel ist durch den Parker River vom Festland getrennt. Der größte Teil von Plum Island (der südwestliche Teil) ist Teil des Parker River National Wildlife Refuge. Der nördliche Teil der Insel besteht hauptsächlich aus Wohngebieten, in denen sowohl ganzjährig als auch saisonal Einwohner leben. Der größte Teil des Meeresufers ist ein schöner öffentlicher Strand. Der größte Teil des Strandes ist jedoch nur zu Fuß erreichbar. Er ist ein großartiger Ort zur Vogelbeobachtung. Auf der zum Landesinneren gelegenen Seite befinden sich die Gezeitensümpfe, und hier kann man alle Arten von Vögeln beobachten, darunter Regenpfeifer, Rotdrosseln, Reiher, Killdeer, Blaureiher, einige Schnee-Eulen und Fischadler. Es ist ein Ort von unübertroffener natürlicher Schönheit. Ein großartiger Ort für ein Sommerhaus oder für diejenigen, die einen Zufluchtsort suchen, an den sie sich zurückziehen können.

Schreibe einen Kommentar