Die Seeküste

Vom südlichen Maine bis zur Grenze zwischen New Hampshire und Massachusetts bieten einzigartige Seeküstenstädte, die bereits um 1600 besiedelt wurden, Geschichte und endlose Möglichkeiten für vier Jahreszeiten R&R – Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Museen, Theater, Musik, Strände, Parks, Wandern, Leuchttürme, historische Forts, Picknick, Bootsfahrten und vieles mehr.

Der Piscataqua River
Der Piscataqua River (pɪs’kæt.ə.kwə), der einen Teil der Grenze zwischen den Bundesstaaten New Hampshire und Maine bildet und östlich von Portsmouth in den Atlantischen Ozean mündet, ist ein 12 Meilen (19 km) langes Gezeitenmündungsgebiet, das durch den Zusammenfluss der Flüsse Salmon Falls und Cocheco gebildet wird. Die letzten sechs Meilen vor dem Meer bilden den Portsmouth Harbor, einen der schönsten Häfen im Nordosten der Vereinigten Staaten, trotz einer Gezeitenströmung, die als eine der schnellsten in Nordamerika gilt.

Der Name Piscataqua stammt von den ursprünglichen Abenaki-Bewohnern des Gebiets und ist vermutlich eine Kombination aus peske (Zweig) und tegwe (Fluss mit starker Strömung, möglicherweise Gezeiten). Der erste bekannte Europäer, der den Fluss erforschte, war Martin Pring im Jahr 1603. Kapitän John Smith trug auf seiner Karte von 1614 eine ähnliche Schreibweise wie „Piscataqua“ für die Region ein. Am Fluss wurde 1623 das erste Sägewerk in den Kolonien errichtet, im selben Jahr, in dem die heutige Schreibweise „Piscataqua“ zum ersten Mal aufgezeichnet wurde.

Der historische Arbeitshafen von Portsmouth leistet weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaft von Portsmouth und den Städten New Castle und Newington in NH sowie Kittery und Eliot in ME.

Drei Brücken überspannen den Piscatqua River und verbinden Portsmouth, NH und Kittery, ME.

  • Die Memorial Bridge verbindet die Route 1 zwischen dem Stadtzentrum von Portsmouth und Badgers Island in Kittery und ist die östlichste Brücke über den Fluss. Die ursprüngliche Memorial Bridge wurde 1922 gebaut und 2014 ersetzt. Sehen Sie sich dieses Zeitraffervideo an, das das Heben und Senken der Memorial Bridge für den Flussverkehr zeigt, gefilmt von der Badgers Island Marina aus.
  • Die Sarah Long Bridge, oft als „mittlere“ Brücke bezeichnet, verbindet die Umgehungsstraße Route 1 zwischen Portsmouth und Kittery. Eine neue Sarah Long Bridge wurde im März 2018 eröffnet, nachdem die ursprüngliche Brücke von 1940 bis 2016 in Betrieb war. Sehen Sie sich ein Live-Video der berühmten Moran-Schlepper an, die den Schiffen beim Ein- und Auslaufen aus dem Hafen helfen, die starken Gezeitenströme des Piscataqua zu überwinden.
  • Die Interstate 95 führt von Kanada nach Key West, Florida. Die I-95-Brücke ist die westlichste Brücke über den Piscataqua River und verbindet Portsmouth und Kittery.

Schreibe einen Kommentar