Fakten und Informationen über Käfer

Wie erkennt man &Käfer

Wissenschaftlicher Name

Coleoptera

Erscheinungsbild

Wie sehen sie aus?

Käfer Illustration

  • Größe: Käfer gibt es in vielen Formen, Größen und Farben. Einige, wie die Schnellkäfer, sind lang und schlank. Einige Käfer wie Marienkäfer und Junikäfer (auch bekannt als Junikäfer) haben eine ovale oder runde Form. Es gibt sogar Käfer, die Spinnen ähneln.
  • Merkmale: Käfer haben gut entwickelte Fühler und kauende Mundwerkzeuge.
  • Flügel: Käfer haben schalenartige Vorderflügel, die Elytren genannt werden. Diese Vorderflügel sind oft sehr hart und sehen eher wie eine Schale als wie Flügel aus. Der Käfer faltet die Vorderflügel so, dass sie die Hinterflügel bedecken. Sie sind robust und wasserdicht und dienen als Schutz vor Beschädigung und Austrocknung. Die meisten erwachsenen Tiere haben eine Linie auf dem Rücken, wo sich die beiden Vorderflügel treffen. Käfer sind oft schlechte Flieger.

Wie komme ich zu Käfern?

Unterschiedliche Materialien locken bestimmte Käferarten in Häuser und Gärten. Viele Arten suchen nach gelagertem Getreide und verpackten Lebensmitteln, während andere sich von Gartenpflanzen, Holz oder Stoffen ernähren. Hausbesitzer können die Schädlinge versehentlich zusammen mit befallenen Produkten ins Haus bringen.

Auch die Suche nach Unterschlupf kann Käfer ins Haus bringen. Einige dieser Schädlinge überwintern in Häusern, um dem kalten Wetter zu entgehen. Sie können durch Risse im Fundament oder durch Lücken in Tür- und Fensterrahmen ins Haus gelangen. Diese Schädlinge können ins Haus gelangen, indem sie sich verstecken in:

  • Brenn- und Bauholz
  • Möbel
  • Topfpflanzen
  • Verpackungen

Wie ernst sind Käfer?

Types of Problem Beetles

There are three basic groups that may require treatment inside our homes and businesses:

  • Fabric-infesting beetles
  • Food product beetles
  • Wood-destroying beetles

Damage

Beetles are a nuisance because of their ability to damage stored food and property. The pests can damage:

  • Clothes
  • Crops
  • Decor
  • Furniture
  • Packaged goods

How Do I Get Rid of Beetles?

Habitat Reduction & Non-Chemical Treatments

  • Some beetles can simply be removed by using a vacuum or other means of physical removal. Your PMP can provide advice on which of the beetles can be effectively controlled in this manner.
  • Inspect foodstuff, fabrics and wooden items prior to bringing them into the home or business to help prevent some problems. Also, moisture control works to help prevent beetle infestations. Wird ein Befall festgestellt, sollten befallene Lebensmittel, Stoffe oder Holzgegenstände ausgetauscht und entsorgt werden.
  • Verschiedene Käferarten werden von Licht in der Wohnung oder im Geschäft angezogen. Bemühungen, die Anziehungskraft von Lichtern zu verringern und die Eingänge in ein Gebäude abzudichten, sind hilfreich, um Probleme zu vermeiden.
  • Gute Hygienepraktiken und das Entfernen von Lebensmitteln, die die Entwicklung und Vermehrung von Käfern fördern, können mit einem Staubsauger oder einer anderen Form der mechanischen Entfernung erreicht werden.
  • Das Konzept „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ hilft, sowohl Lebensmittel als auch holzzerstörende Käfer zu kontrollieren. Vermeiden Sie die Anhäufung alter Textilien, indem Sie Ihre Schränke regelmäßig ausmisten, um einen Befall mit Stoffkäfern zu verhindern oder zu verringern.

Was Orkin tut

Während die spezifischen Behandlungsverfahren und -methoden je nach Ernährung und Lebensraum des Käfers variieren können, orientieren sich die Komponenten einer effektiven und effizienten Behandlung eng an denen eines umfassenden Programms zur integrierten Schädlingsbekämpfung (IPM).

  • Inspektion & Behandlungsplan: Wenn Käfer zu einem Schädlingsproblem werden, wird Ihr Schädlingsbekämpfer eine gründliche Inspektion durchführen, um den Käfer genau zu identifizieren. Auf der Grundlage der Ergebnisse erstellt Ihr Schädlingsbekämpfer einen wirksamen Behandlungsplan, um die Probleme in Ihrer Wohnung zu lösen. Eine genaue Identifizierung ist entscheidend, damit die richtigen Methoden angewandt werden können. Andernfalls kann eine falsche Identifizierung zu einem Plan führen, der nicht funktioniert.
  • Kundenaufklärung: Der Lebenszyklus des Käfers wird erklärt, und es wird erläutert, warum die Bekämpfungsmaßnahmen nicht nur dort durchgeführt werden können, wo erwachsene Käfer gefunden werden. Daher umfasst der Behandlungsplan auch Maßnahmen in Bereichen, in denen die unreifen Stadien leben, und Maßnahmen, die verhindern, dass sie zu erwachsenen Käfern werden. Ihr PMP wird Ihnen helfen, Schäden zu erkennen und die Anzeichen und Arten von Stoffen, Holz oder Lebensmitteln zu identifizieren, die von Käfern befallen werden. Außerdem werden die Kunden über die Anwendung von Methoden zur Verhinderung eines erneuten Befalls aufgeklärt, sobald das Schädlingsproblem behoben ist.
  • Planausführung & Überwachung: Der Behandlungsplan kann den Einsatz von Fallen auf Pheromonbasis vorsehen, mit denen sich die Entwicklungsorte der Insekten und die Größe der Populationen ermitteln lassen. Je nach Situation kann Ihr PMP auch Insektenwachstumsregulatoren einsetzen. Produkte werden nur als letztes Mittel und nur dann eingesetzt, wenn die nicht-chemischen Verfahren nicht ausreichen, um die Probleme zu beseitigen. Wenn Produkte benötigt werden, werden sie in Übereinstimmung mit dem zugelassenen Etikett und der Gebrauchsanweisung des Produkts verwendet.

Orkin kann die richtige Lösung bieten, um Käfer an ihrem Platz zu halten…aus Ihrem Haus oder Geschäft heraus.

Verhalten, Ernährung & Gewohnheiten

Käfer gehören zur Insektenordnung Coleoptera. Dies ist die größte Ordnung der Insekten. Es gibt mehr als eine Viertelmillion Käferarten auf der Welt. Allein in Nordamerika haben Wissenschaftler mehr als 25.000 Arten identifiziert.

Entwicklung

Käfer entwickeln sich in einem vollständigen, vierstufigen Metamorphosezyklus (Ei, Larve, Puppe und erwachsenes Tier). Auch die Länge des Lebenszyklus variiert je nach Art. Einige entwickeln sich sehr schnell und können mehr als eine Generation pro Jahr hervorbringen. Andere, wie einige der holzbohrenden Käfer, brauchen mehrere Jahre bis Jahrzehnte, um sich vom Ei zum erwachsenen Tier zu entwickeln. Die Dauer des Lebenszyklus hängt auch von der Menge der Nahrung ab, die den Larven zur Verfügung steht, sowie von den Umweltbedingungen.

Was fressen Käfer?

Sie ernähren sich je nach Art von Pflanzen, kleinen Insekten und Tierfasern. Einige Käfer gelten als Schädlinge in Gärten und Kulturen, obwohl einige Arten dem Menschen nützen können, indem sie schädliche Insekten vertilgen. Erwachsene Käfer legen ihre Eier oft in der Nähe der Nahrung ab, die die Larven nach dem Schlüpfen fressen werden.

ProblemverhaltenTeppichkäferlarven fressen Naturfasern und Federn. Sie beschädigen oft Wollstoffe und andere Textilien. Andere, wie z. B. der Pulverpostkäfer, ernähren sich von Harthölzern und Bambus. Diese Schädlinge befallen Möbel und andere Gegenstände aus Holz.

Einige, wie die Mehl- und Getreidekäfer, befallen Lebensmittel in Haushalten. Sie schädigen auch Lebensmittel in Produktionsstätten und Geschäften. Einige schädigen Rasenflächen und Landschaften. Unreife Junikäfer, so genannte Engerlinge, greifen die Wurzeln von Gras an. Der Ulmenblattkäfer schädigt Bäume, indem er die Blätter frisst.

Nützliche Käfer

Viele Käfer sind nützliche Insekten. Der Marienkäfer (oft Marienkäfer genannt) ernährt sich von Pflanzenschädlingen wie Blattläusen und Wollläusen. Gärtner schätzen diese Insekten und versuchen, sie im Garten zu halten.

Manchmal können Marienkäfer zur Plage werden. Im Spätsommer und Herbst können Hausbesitzer Hunderte von ihnen an der Außenseite von Häusern finden. Sie versuchen, in die Häuser einzudringen, um dort den Winter zu überstehen, oder sie versuchen, den widrigen Bedingungen zu entkommen.

Käferarten

  • Anobiidischer Pulverpostkäfer
  • Amerikanischer Spinnenkäfer (Mexium americanum)
  • Asiatischer Marienkäfer (Harmonia axyridis)
  • Asiatischer Bockkäfer
  • Schnabelkäfer Sphenophorus spp.
  • Blisterkäfer
  • Teppichkäfer
  • Zigarettenkäfer (Lasioderma serricorne)
  • Knickkäfer
  • Gemeinsame Möbelkäfer Beetles
  • Dried Fruit Beetles (Carpophilus hemipterus)
  • Drugstore Beetles (Stegobium paniceum)
  • Elm Leaf Beetles (Pyrrhalta luteola).
  • Emerald Ash Borer (Agrilus planipennis)
  • European Spruce Bark Beetle (Ips typographus)
  • False Powderpost Beetles
  • Fireflies
  • Flour Beetles (Family Tenebrionidae)
  • Foreign Grain Beetles (Ahasverus advena)
  • Ground Beetles
  • Japanese Beetles (Popillia japonica)
  • June Bugs
  • Larder Beetles (Dermestes lardarius)
  • Pantry Beetles
  • Pine Bark Beetles
  • Plaster Beetles (Family Lathridiidae)
  • Sawtooth Grain Beetles (Oryzaephilus surinamensis)
  • Shiny Spider Beetles (Mezium affine)
  • Do Stag Beetles Bite?
  • Stink Beetles
  • Warehouse Beetles
  • Whitemarked Spider Beetles (Ptinus fur)
  • Schreibe einen Kommentar