Pflege von Schnittwunden, Verbrennungen und Kratzern: Die Regeln haben sich geändert

Die Zeiten, in denen man Alkohol oder Peroxid – autsch! – um eine Schnitt- oder Schürfwunde zu spülen und sie dann an der Luft trocknen zu lassen, damit sie verschorft, ist … nun ja, altmodisch.

So wie das Auftragen von Eis, Butter oder Aloe auf eine Verbrennung.

„Ich höre all das jeden Tag in unserem Wundpflegezentrum“, sagt Dr. Kazu Suzuki, Leiter des Tower Wound Care Center in Los Angeles, „und alle sind falsch.“

„In der Welt der Wundversorgung sagen wir: ‚Tu nichts in deine Wunde, was du nicht auch in dein Auge tun würdest'“, sagt Suzuki. „Peroxid sprudelt zwar und kann helfen, Ablagerungen von der Wunde zu entfernen und verkrustetes Blut aufzulösen, aber es ist sehr aggressiv und reizt eine offene Wunde. Dasselbe gilt für Alkohol. Ja, er tötet einige Bakterien ab, aber er tötet und reizt auch gesunde Haut und das Wundbett. Ich empfehle, keinen Alkohol, kein Wasserstoffperoxid und keine Betadine-Lösung in der offenen Wunde zu verwenden.“

Werbung

Was also tun?

„Bei einer offenen Wunde“ – etwa einem Schnitt oder einer tiefen Schürfwunde – „sollte man sie sofort ein paar Minuten lang mit sauberem fließendem Wasser reinigen“, sagt Suzuki. „Sobald die Wunde sauber genug ist, üben Sie mit sauberer Gaze oder einem sauberen Handtuch einige Minuten lang direkten und festen Druck aus“. „Sofern Sie keine verschreibungspflichtigen Blutverdünner einnehmen, sollte dies ausreichen, um die Blutung zu stoppen. … Danach sollte die offene Wunde abgedeckt und feucht gehalten werden.“

Die Methode der alten Schule – das „Auslüften“ der Wunde – trocknet die Wunde und die umliegende Haut aus, sagt Suzuki, und das ist nicht hilfreich: „Es ist der Wundheilung abträglich, und Sie lassen Ihren Körper offen und wehrlos gegen das Eindringen von Bakterien, was einer Infektion gleichkommt.“

Suzuki sagt, dass die Verwendung einer kleinen Menge einfacher Salbe, wie Aquaphor, mit einer sauberen oder behandschuhten Hand und das anschließende Abdecken der Wunde mit einem sterilen Pflaster eine feuchte Umgebung schafft, die perfekt für die Genesung ist. „Das führt zu einer schnellen Wundheilung mit minimaler Narbenbildung. … Halten Sie die Wunde feucht, bis sie vollständig verheilt ist und sich die Haut über der offenen Wunde vollständig regeneriert“, sagt Suzuki.

Werbung

„Danach empfehle ich die Verwendung von Feuchtigkeitscreme oder Sonnenschutzmittel (wenn es sich um einen der Sonne ausgesetzten Bereich handelt) oder Gel und Gelfolien auf Silikonbasis, die klinisch erwiesenermaßen Narben reduzieren.“

Wenn man sich verbrannt hat, sollte man die verbrannte Stelle mit fließendem kalten Wasser abkühlen, um die Entzündung zu verringern.

Danach empfiehlt er, die Verletzung mit einer nicht klebenden Gaze abzudecken. „In unserer Praxis verwenden wir mit Vaseline imprägnierte Gaze, die man in Drogerien oder bei Amazon.com kaufen kann. Im Notfall können Sie diesen Verband selbst herstellen, indem Sie Vaseline oder Aquaphor auf eine saubere Mullbinde auftragen und über der Wunde anbringen.

(Falls Sie sich wundern: Suzuki sagt, dass er bei Verbrennungen kein Eis verwenden möchte, weil es zu Erfrierungen führen kann, die letztlich noch mehr Schaden anrichten.)

Werbung

Es versteht sich wahrscheinlich von selbst, aber wir sagen es trotzdem: Suzukis Ratschläge sollten nicht den gesunden Menschenverstand und das Wissen ersetzen, wann man den Heimwerkerweg überspringen sollte.

Bei ernsthaften Verletzungen wie tiefen Schnittwunden, bei denen die Blutung nicht gestoppt werden kann, oder bei Verbrennungen mit Blasenbildung sollte man professionelle medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

„Ich habe schon Katastrophen erlebt, weil Patienten versucht haben, sich selbst zu behandeln“, sagt Suzuki. Aber selbst wenn es sich um eine Verletzung handelt, die man zu Hause versorgen kann, warnt er: „Wenn Sie nach einer Woche Selbstbehandlung eine offene Wunde haben, die nicht gut heilt. If the wound becomes red, warm, swollen and painful, you probably have a skin infection and will need antibiotics.“

Advertisement

ALSO

7 reasons why you can’t lose the weight

Actress Sofia Vergara’s secret? Lifting weights

4 L.A.-area running clubs that are way more than just running clubs

Advertisement

Schreibe einen Kommentar