Rat Terrier

Finden eines Rat Terriers

Ob Sie sich für einen Züchter entscheiden oder Ihren Hund aus einem Tierheim oder einer Auffangstation holen wollen, hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Auswahl eines Rat Terrier Züchters

Einen guten Züchter zu finden, ist der Schlüssel, um den richtigen Welpen zu finden. Ein guter Züchter wird Ihnen den richtigen Welpen vermitteln, und er wird ohne Frage alle notwendigen Gesundheitsuntersuchungen durchgeführt haben, um gesundheitliche Probleme so weit wie möglich auszuschließen. Er oder sie ist mehr daran interessiert, Welpen in das richtige Zuhause zu vermitteln, als das große Geld zu verdienen.

Gute Züchter werden Ihre Fragen zum Temperament, zu Gesundheitsuntersuchungen und zu den Lebensumständen der Hunde begrüßen und Ihnen mit eigenen Fragen dazu antworten, was Sie sich von einem Hund wünschen und welche Art von Leben Sie ihm bieten können. Ein guter Züchter kann Ihnen etwas über die Geschichte der Rasse erzählen, erklären, warum ein Welpe als Haustier geeignet ist und ein anderer nicht, und er kann Ihnen erklären, welche Gesundheitsprobleme die Rasse betreffen und welche Maßnahmen er zur Vermeidung dieser Probleme ergreift. Ein Züchter sollte Ihnen während des gesamten Lebens Ihres Hundes zur Seite stehen.

Weitere Informationen über den Rat Terrier und die Suche nach einem guten Züchter finden Sie auf der Website des Rat Terrier Club of America. Wählen Sie einen Züchter, der sich an den Ethikkodex des RTCA gehalten hat, der den Verkauf von Welpen an oder über Zoohandlungen verbietet und die Züchter auffordert, Welpen nur mit einem schriftlichen Kaufvertrag zu verkaufen.

Meiden Sie Züchter, die nur daran interessiert zu sein scheinen, wie schnell sie Ihnen einen Welpen abnehmen können und ob Ihre Kreditkarte akzeptiert wird. Züchter, die Welpen zu einem Preis „mit Papieren“ und zu einem niedrigeren Preis „ohne Papiere“ anbieten, sind unethisch und sollten der RTCA gemeldet werden. Das Gleiche gilt für Züchter, die behaupten, dass schwarz-lohfarbene, gestromte, merlefarbene, albinotische oder zweifarbige Hunde ohne jedes Weiß „selten“ und mehr wert sind. Dasselbe gilt für Rattie-Welpen ohne Haare, mit langen Haaren oder mit gebrochenem oder drahtigem Fell. Lassen Sie sich also nicht täuschen.

Sie sollten auch bedenken, dass der Kauf eines Welpen von Websites, die anbieten, den Hund sofort zu Ihnen zu schicken, ein riskantes Unterfangen sein kann, da Sie keinen Regressanspruch haben, wenn das, was Sie bekommen, nicht Ihren Erwartungen entspricht. Informieren Sie sich über Ihren Welpen mindestens genauso gründlich wie über ein neues Auto oder ein teures Haushaltsgerät. So sparen Sie auf lange Sicht Geld.

Viele seriöse Züchter haben Websites, aber wie können Sie erkennen, wer gut ist und wer nicht? Zu den roten Fähnchen gehören ständig verfügbare Welpen, mehrere Würfe auf dem Gelände, die Möglichkeit, sich einen Welpen auszusuchen, und die Möglichkeit, online mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Diese Dinge sind zwar praktisch, werden aber fast nie mit seriösen Züchtern in Verbindung gebracht.

Ob Sie nun planen, Ihren neuen besten Freund von einem Züchter, einer Tierhandlung oder einer anderen Quelle zu bekommen, vergessen Sie nicht das alte Sprichwort „Vorsicht vor dem Käufer“. Unseriöse Züchter und Einrichtungen, die mit Welpenmühlen arbeiten, sind oft nur schwer von zuverlässigen Betrieben zu unterscheiden. Es gibt keine 100-prozentige Garantie dafür, dass Sie keinen kranken Welpen kaufen, aber wenn Sie sich über die Rasse informieren (damit Sie wissen, was Sie erwartet), die Einrichtung überprüfen (um ungesunde Zustände oder kranke Tiere zu erkennen) und die richtigen Fragen stellen, können Sie die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie in eine katastrophale Situation geraten. Und vergessen Sie nicht, Ihren Tierarzt zu fragen, der Sie oft an einen seriösen Züchter, eine Tierrettungsorganisation oder eine andere zuverlässige Quelle für gesunde Welpen verweisen kann.

Die Kosten für einen Ratten-Terrier-Welpen hängen davon ab, wo der Züchter ansässig ist, ob es sich um einen Rüden oder eine Hündin handelt, welche Titel seine Eltern haben und ob er sich am besten für den Ausstellungsring oder ein Heimtier eignet. Der Welpe, den Sie kaufen, sollte in einer sauberen häuslichen Umgebung aufgewachsen sein und von Eltern stammen, deren Gesundheitszeugnisse und Ausstellungstitel belegen, dass sie gute Exemplare der Rasse sind. Welpen sollten auf ihr Temperament getestet, untersucht, entwurmt und sozialisiert werden, um ihnen einen gesunden, selbstbewussten Start ins Leben zu ermöglichen.

Bevor Sie sich zum Kauf eines Welpen entschließen, sollten Sie überlegen, ob ein erwachsener Rat Terrier nicht besser zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Lebensstil passt. Welpen machen viel Spaß, aber sie benötigen viel Zeit und Mühe, bevor sie zu Ihrem Traumhund heranwachsen. Ein erwachsener Hund hat vielleicht schon ein gewisses Training hinter sich und ist wahrscheinlich weniger aktiv, zerstörerisch und anspruchsvoll als ein Welpe.

Bei einem erwachsenen Hund wissen Sie mehr darüber, was Sie in Bezug auf Persönlichkeit und Gesundheit bekommen, und Sie können erwachsene Hunde bei Züchtern oder in Tierheimen finden. Wenn Sie daran interessiert sind, einen älteren Hund über einen Züchter zu erwerben, fragen Sie ihn, ob er einen Ausstellungshund im Ruhestand kaufen möchte oder ob er einen erwachsenen Hund kennt, der ein neues Zuhause braucht. Wenn Sie einen Hund adoptieren möchten, lesen Sie die folgenden Ratschläge.

Adoptieren Sie einen Hund aus einem Ratten-Terrier-Rettungszentrum oder Tierheim

Es gibt viele gute Möglichkeiten, wenn Sie einen Hund aus einem Tierheim oder einer Rettungsorganisation adoptieren möchten. Hier erfahren Sie, wie Sie loslegen können.

1. Nutzen Sie das Internet

Auf Websites wie Petfinder.com und Adopt-a-Pet.com können Sie im Handumdrehen nach einem Rat Terrier in Ihrer Nähe suchen. Auf der Website können Sie Ihre Anfragen sehr spezifisch (z. B. stubenrein) oder sehr allgemein (alle auf Petfinder verfügbaren Rattenterrier im ganzen Land) formulieren. AnimalShelter kann Ihnen helfen, Tierrettungsgruppen in Ihrer Nähe zu finden. Auch einige Lokalzeitungen haben Rubriken für „Haustiere suchen ein Zuhause“, die Sie durchsehen können.

Soziale Medien sind eine weitere gute Möglichkeit, einen Hund zu finden. Posten Sie auf Ihrer Facebook-Seite, dass Sie eine bestimmte Rasse suchen, so dass Ihre gesamte Community Ihre Augen und Ohren sein kann.

2. Wenden Sie sich an lokale Experten

Sprechen Sie mit allen Haustierprofis in Ihrer Umgebung über Ihren Wunsch nach einem Rat Terrier. Dazu gehören Tierärzte, Hundeausführer und Hundefrisöre. Wenn jemand die schwierige Entscheidung treffen muss, einen Hund abzugeben, bittet er oft sein eigenes vertrauenswürdiges Netzwerk um Empfehlungen.

3. Sprechen Sie mit Breed Rescue

Netzwerke können Ihnen helfen, einen Hund zu finden, der der perfekte Begleiter für Ihre Familie sein könnte. Die meisten Menschen, die Rattenterrier lieben, lieben alle Rattenterrier. Aus diesem Grund gibt es in den Rasseclubs Rettungsorganisationen, die sich um heimatlose Hunde kümmern. Das Rettungsnetzwerk des Rat Terrier Club of America kann Ihnen helfen, einen Hund zu finden, der der perfekte Begleiter für Ihre Familie sein könnte. Sie können auch online nach anderen Ratten-Terrier-Rettungsorganisationen in Ihrer Nähe suchen.

Das Tolle an den Rassenrettungsorganisationen ist, dass sie in der Regel sehr offen über etwaige gesundheitliche Probleme der Hunde sprechen und eine wertvolle Quelle für Ratschläge sind. Oft bieten sie auch Pflegestellen an, so dass Sie bei entsprechender Ausbildung einen Rattie mit nach Hause nehmen können, um zu sehen, wie es dort zugeht.

4. Wichtige Fragen, die Sie stellen sollten

Sie kennen jetzt die Dinge, die Sie mit einem Züchter besprechen sollten, aber es gibt auch Fragen, die Sie mit den Mitarbeitern oder Freiwilligen des Tierheims oder der Rettungsgruppe besprechen sollten, bevor Sie einen Welpen mit nach Hause nehmen. Dazu gehören:

Wie hoch ist sein Energielevel?

Wie verhält er sich gegenüber anderen Tieren?

Wie reagiert er auf Tierheimmitarbeiter, Besucher und Kinder?

Wie ist sein Charakter?

Wie alt ist er?

Ist er stubenrein?

Hat er jemals jemanden gebissen oder verletzt?

Sind gesundheitliche Probleme bekannt?

Wo auch immer Sie Ihren Rat Terrier erwerben, stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Vertrag mit dem Verkäufer, dem Tierheim oder der Rettungsgruppe haben, in dem die Verantwortlichkeiten auf beiden Seiten festgelegt sind. Petfinder bietet eine „Adopters Bill of Rights“ an, die Ihnen hilft zu verstehen, was Sie als normal und angemessen betrachten können, wenn Sie einen Hund aus einem Tierheim bekommen. In Staaten, in denen es ein Welpenschutzgesetz gibt, sollten sowohl Sie als auch die Person, von der Sie den Hund bekommen, Ihre Rechte und Möglichkeiten kennen.

Ob Welpe oder erwachsener Hund, bringen Sie Ihren Rat Terrier bald nach der Adoption zu Ihrem Tierarzt. Your veterinarian will be able to spot problems, and will work with you to set up a preventive regimen that will help you avoid many health issues.

Schreibe einen Kommentar