S’mores Day

Graham Cracker, geschmolzene Schokolade und klebrige, geröstete Marshmallows, alles in einem kleinen Sandwich – wenn das nicht zum Schlecken ist, was dann? S’mores sind eines der beliebtesten nordamerikanischen Desserts und praktisch der Inbegriff der Lagerfeuerleckerei. Sie haben sie noch nie probiert? Dann ist der S’mores Day genau der richtige Tag für Sie! Und selbst wenn Sie sie schon einmal probiert haben, gibt es keinen Grund, sich die Gelegenheit entgehen zu lassen, sie noch einmal zu genießen!

Geschichte des S’mores Day

S’more ist die Zusammenziehung des Ausdrucks „some more“, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, wie lecker sie sind. Das erste S’more-Rezept findet sich in einem Rezeptbuch, das von der Firma Campfire Marshmallows Anfang der 1920er Jahre herausgegeben wurde, was uns auch zeigt, dass die Leckerei bei Pfadfindern und Pfadfinderinnen schon seit einiger Zeit beliebt war. Im Jahr 1968 wurde folgendes Rezept angegeben: ein Quadrat Vollmilchschokolade auf einen Graham Cracker legen, einen Marshmallow rösten und auf die Schokolade legen, dann einen zweiten Graham Cracker auf den gerösteten Marshmallow legen und zusammendrücken und schon hat man Lust auf „s’more“. Zu den Vorwürfen, dass S’mores extrem zucker- und fetthaltig und weder für Kinder noch für Erwachsene besonders gesund sind, heißt es im Outing Activities and Winter Sports Guide schlicht: „Campingausflüge sollen Spaß machen. Warum sich nicht entspannen, Spaß haben und S’mores essen?“

Der S’mores Day wurde vor einigen Jahren ins Leben gerufen, um diese klebrige Köstlichkeit zu feiern, und wird von der National Confectioners Association gesponsert.

Wie feiert man den S’mores Day

Was könnte es Schöneres geben, als diese süße Leckerei zu genießen? Wie immer ist es besser, sie selbst zu machen, und S’mores sind unglaublich einfach zuzubereiten. Am besten wäre es natürlich, sie an einem Lagerfeuer im Wald zuzubereiten und dabei Geistergeschichten zu erzählen, wie es die Erfinder der Leckerei vor fast 100 Jahren taten. Wenn Sie also in nächster Zeit einen Campingausflug planen, sollten Sie die Zubereitung von S’mores vielleicht aufschieben.

Wenn du in nächster Zeit nicht zelten gehst, gibt es jedoch keinen Grund, warum du nicht zu Hause ein paar Marshmallows machen solltest. Du kannst die Marshmallows sogar über den Flammen deines Gaskochers oder einer Kerze rösten, wenn alles andere fehlschlägt und du feuergeröstete Marshmallows möchtest!

Zutaten:

  • 32 Mini-Graham-Cracker oder 8 Graham-Cracker normaler Größe, die in die Hälfte gebrochen werden
  • 2 Tafeln Vollmilchschokolade, die in Quadrate gebrochen werden können
  • 8 Marshmallows

Anleitung:

  • Den Ofen auf 400 Grad vorheizen.
  • Die Hälfte der Graham Cracker auf ein Backblech legen. Mit Schokoladenstückchen bedecken.
  • Bei Verwendung von Miniatur-Crackern die Marshmallows mit einer Küchenschere waagerecht halbieren und jeweils 1/2 Marshmallow auf die Graham-Cracker legen. Wenn Sie normale Cracker verwenden, nehmen Sie einen ganzen Marshmallow.
  • Backen, bis die Marshmallows aufgeplustert und goldbraun sind, etwa 3 bis 5 Minuten.
  • Aus dem Ofen nehmen und mit den restlichen Graham Crackern belegen, dabei leicht andrücken, damit ein Sandwich entsteht.
  • Sofort servieren, solange sie noch warm sind.

Wenn Sie Ihre S’mores an einem echten Lagerfeuer zubereiten, können Sie die Marshmallows zuerst rösten und sie dann auf die Cracker legen, ein Stück Schokolade dazugeben und mit einem weiteren Cracker bedecken. Es ist wichtig, Schokolade zu verwenden, die durch die Hitze des Marshmallows gut schmilzt, daher ist eine Milchschokolade dank ihres hohen Kakaobuttergehalts wahrscheinlich die beste Wahl.

So enjoy and have s’more!

Key Info

Dates
Every August 10th

Tagged as

  • Chocolate
  • Cookies
  • Food & Drink
  • Marshmallow

Join the discussion

Schreibe einen Kommentar