Was ist die wahre Bedeutung des Día De La Candelaria?

Das Fest ‚la Candelaria‘ ist offiziell bekannt als das Fest Unserer Lieben Frau von Candelaria oder Fest der Candelaria, das das Erscheinen der Jungfrau von la Candelaria auf Teneriffa, Kanarische Inseln, im Südwesten Spaniens zu Beginn des XV. Die meisten Feiern finden am 2. Februar statt, wenn die Jungfrau Maria gereinigt wurde und keine Blutspuren mehr von der Geburt übrig sind, 40 Tage nach Weihnachten.

In Mexiko ist es üblich, dass die Person, die „el niño“ in der „Rosca de Reyes“ bekommen hat, Tamales und Atole, beides Gerichte auf Maisbasis, zubereiten muss. Diese Tradition hat auch prähispanische Wurzeln, da viele Dorfbewohner ihren Mais zur Kirche brachten, um ihre Ernte segnen zu lassen, nachdem sie ihre Samen für den neu beginnenden Landwirtschaftszyklus gepflanzt hatten. Sie taten dies am 2. Februar, dem elften Tag des ersten Monats im aztekischen Kalender.

In Zentralmexiko verkleiden die Menschen eine Jesusfigur und bringen sie zur Messe, bevor sie sie in eine Nische stellen, wo sie für den Rest des Jahres „leben“ wird. Dies kann im Haus einer Person oder in einer Kirche sein, und es wird als große Ehre angesehen, als Hüter des Jesuskindes ausgewählt zu werden. Die Gastgeber des Jesuskindes müssen in der Regel die meiste Zeit für Besucher offen sein und ihr Essen mit den Besuchern teilen.

In Peru ist die Fiesta de la Candelaria ein Fest zu Ehren der Jungfrau von Candelaria, der Schutzpatronin der Stadt Puno, und es ist eines der größten Feste für Kultur, Musik und Tanz im Land.

  • 846 Stimmen

Schreibe einen Kommentar