Was ist eine Dude Ranch?

Was ist eine Dude Ranch? Das Wort „Dude“ hat viele Bedeutungen, aber im 19. Jahrhundert bezog sich „Dude“ im Allgemeinen auf Männer – oft reich und immer Städter aus dem Osten der USA -, die in den Westen kamen, um das Leben eines Cowboys kennenzulernen. Der Begriff hatte eine ähnliche Bedeutung wie City Slicker – wie im gleichnamigen Film.

Dude Ranches waren also Arbeitsranches, die Gäste aufnahmen, um ihnen den westlichen Lebensstil näher zu bringen, einschließlich Reiten und Raufen. Das ist die ursprüngliche Definition einer Dude Ranch, die auch als Cowboy-Gastranch bezeichnet wird.

Was ist also der Unterschied zwischen einer Dude Ranch und einer Gastranch?

Kurz gesagt, heutzutage nicht mehr allzu viel.

In der Vergangenheit bedeutete ein Urlaub auf einer Dude Ranch oft, dass der Schwerpunkt auf pferdeorientierten Aktivitäten lag. Heute ist es natürlich genauso wahrscheinlich, dass Sie eine Luxus-Dude-Ranch finden, die auch andere Annehmlichkeiten bietet. Oft sind sie auch kinderfreundlicher als vor 100 Jahren! Fast jede Dude Ranch ist eine Familien-Dude Ranch.

Die Bezeichnung Dude Ranch ist in den USA gebräuchlicher, aber zum größten Teil sind die Begriffe austauschbar. In Kanada ist der Begriff „Guest Ranch“ viel gebräuchlicher. In jedem Fall bieten alle BCGRA-Mitglieder Reitaktivitäten und Reitunterricht an und werben für ein Gesamtpaket, das Verpflegung, Unterkunft, Reiten und alle anderen Ranch-Aktivitäten umfasst.

Wie auch immer Sie es nennen – Dude Ranch oder Guest Ranch – unsere Mitglieder bieten Ihnen ein authentisches westkanadisches Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.

Schreibe einen Kommentar